Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter unter der Rubrik Interaktiv-Verweise-Newsletter und Sie erhalten monatlich neue Informationen über unser Engagement für Eimsbüttel!
Pressemeldungen
25.04.2017
Keine Einigung im Konflikt um Isebek-Grünzug
Befriedung des Konfliktes zwischen Hunde-Lobby und den Naturschutzverbänden ist gescheitert - SPD, Grüne und Linke lehnen CDU Antrag zur Einberufung des Runden Tisches Isebek-Grünzug am Montag ab!
Die CDU Fraktion im Kerngebietsausschuss hat am 24.04.2017 die Einberufung des Runden Tisches Isebek-Grünzug im Kerngebietsausschuss gefordert. Der Runde-Tisch sollte zeitnah klären wie die Hundebesitzer in die Arbeit des ‚Runden Tisches‘ eingebunden werden können, mit dem Auftrag einen Kompromissvorschlag der Verwaltung zu diskutieren. Ziel war die Befriedung des Konfliktes zwischen Hunde-Lobby und den Naturschutzverbänden. Der ‚Runde Tisch‘ hat die Planungen für den Isebek-Grünzug begleitet und ist aus Sicht der CDU-Fraktion bei Veränderungen der Planungen wieder zu beteiligen. Dazu Thomas Thomsen, Mitglied im Kerngebietsausschuss: „Die CDU setzt sich für eine transparente und verantwortungsvolle Bürgerbeteiligung ein. Die Entscheidung von SPD, Grünen und Linken, den Runden-Tisch nicht einzuberufen ist schädlich für die Glaubwürdigkeit von Bürgerbeteiligung im Bezirk Eimsbüttel, und das von denjenigen, die öffentlich versprechen sich für eine ernst gemeinte Bürgerbeteiligung einzusetzen.“
aktualisiert von Kunrede, 25.04.2017, 10:30 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon