Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter unter der Rubrik Interaktiv-Verweise-Newsletter und Sie erhalten monatlich neue Informationen über unser Engagement für Eimsbüttel!
Pressemeldungen
27.01.2016
Kinder in den Zentralen Erstaufnahmestellen benötigen ein Betreuungsangebot
Die Kinder in den Zentralen Erstaufnahmestellen benötigen unbedingt ein Betreuungsangebot. Mit dem Änderungsantrag 20-2013 fordert die CDU - Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel am 29.01.2016, mit der BASFI im nächsten Jugendhilfeausschuss über die Verbesserung der Kinderbetreuung in allen Zentralen Erstaufnahmestätten ins Gespräch zu kommen und dabei die besondere Lage der ZEA Niendorfer Straße als kleine Einrichtung zu berücksichtigen. Hintergrund für diesen Antrag, ist die Januarsitzung des Jugendhilfeausschusses im Bezirk Eimsbüttel, wo über den Wegfall der Kinderbetreuungsangebote in der ZEA Niendorfer Straße 99 beraten wurde. Die BASFI bietet eine halboffe Kinderbetreuung für Kinder von 3-7 Jahren an, wenn die Gruppen größer als 30 Kinder sind. In der ZEA Niendorfer Straße gibt es durch hohe Fluktuation zurzeit nur 24 Kinder, so dass das Betreuungsangebot eingestellt wurde. Niels Böttcher, Jugendpolitischer Sprecher, der CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel: „Der Antrag war mit heißer Nadel gestrickt. Die Antwort der BASFI steht doch schon fest. Es ist nicht einzusehen, dass die richtigen Gründe für eine Kinderbetreuung nur in der ZEA Niendorfer Straße gelten sollen. Wir haben uns daher im Ausschuss der Stimme enthalten.
Der Ausschuss stellte fest, dass ein Betreuungsangebot für alle Kinder in der ZEA wichtig ist. Die Rot/Grüne Koalition hat daraufhin spontan einen Antrag formuliert und eine Betreuung für Kinder von 0-6 Jahren unabhängig von der Gruppengröße in der ZEA Niendorfer Straße gefordert. Für Rückfragen steht Ihnen unsere Pressesprecherin Frau Silke Seif unter der Telefonnummer 0177 3883547 zur Verfügung.
Zusatzinformationen
aktualisiert von Kunrede, 27.01.2016, 16:53 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon