Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Anträge
22.11.2017
Keine Verdichtung im Niendorfer Gehege
Flächen des Niendorfer Geheges dürfen nicht zur Verdichtung herangezogen werden!
Am 09.10.2017 wurden im Regionalausschuss Lokstedt die Ergebnisse aus den Beteiligungsverfahren Lokstedt 2020 präsentiert. Die Verwaltung hat im Rahmen des Beteiligungsverfahrens ein Papier „Lokstedt 2020 – Wichtige Fragen und Antworten“ erstellt. Hier heißt es im ersten Absatz zum Thema Verdichtung in Lokstedt wörtlich: „Grünflächen wie das Niendorfer Gehege sollen weniger verdichtet werden.“ Im Februar 2011 wurde die Beschlussempfehlung „Wie geht’s weiter im Niendorfer Gehege?“ des Ortsausschusses (jetzt Regionalausschusses) Lokstedt vom 10. Januar 2011 durch den Hauptausschuss bestätigt. Ziel des Beschlusses war die Erstellung eines Gesamtkonzeptes für das Niendorfer Gehege. Ein Nachfolgeantrag „Niendorfer Gehege: Umsetzung des Gesamtkonzeptes“ (Drs.Nr. 0109/XIX) wurde am 09.05.20111 vom Regionalausschuss Lokstedt beschlossen und von der Bezirksversammlung Eimsbüttel dann auch bestätigt. Es folgten weitere diesbezügliche Anträge und regelmäßige Berichterstattungen der Verwaltung über den Fortgang der Umsetzung des Konzeptes im Regionalausschuss. Übergeordnetes Ziel aller diesbezüglichen Anträge ist die Erhaltung des Niendorfer Geheges als Wald- und Erholungsfläche sowie seine naturnahe Weiterentwicklung.
aktualisiert von Kunrede, 22.11.2017, 11:09 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon